Das Handwerk Der Freiheit Ueber Die Entdeckung Des Eigenen Willens Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Das Handwerk der Freiheit

Das Handwerk der Freiheit

Author: Peter Bieri
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446242007
Pages: 448
Year: 2012-11-01
Was bedeutet es, frei zu sein? Gibt es eine absolute Freiheit des Willens? Der Philosoph Peter Bieri präsentiert die unterschiedlichsten Antworten auf die Frage der Willensfreiheit wie auf einer Bühne: In kleinen, immer wieder abgewandelten Szenen verstrickt er scheinbar zwingende Vorstellungen von Freiheit so lange in Widersprüche, bis sich am Ende die Prinzipien einer wirklichen Freiheit erkennen lassen. "Das Buch entdeckt die Freiheit, die wir haben - ob wir wollen oder nicht -, wieder neu. Es ist klar bis zur Schönheit und spannend wie ein Roman." Rüdiger Safranski
Perlmann's Silence

Perlmann's Silence

Author: Pascal Mercier
Publisher: Grove/Atlantic, Inc.
ISBN: 0802194869
Pages: 624
Year: 2012-01-03
A tremendous international success and a huge favorite with booksellers and critics, Pascal Mercier’s Night Train to Lisbon has been one of the best-selling literary European novels in recent years. Now, in Perlmann’s Silence, the follow up to his triumphant North American debut, Pascal Mercier delivers a deft psychological portrait of a man striving to get his life back on track in the wake of his beloved wife’s death. Philipp Perlmann, prominent linguist and speaker at a gathering of renowned international academics in a picturesque seaside town near Genoa, is struggling to maintain his grip on reality. Derailed by grief and no longer confident of his professional standing, writing his keynote address seems like an insurmountable task, and, as the deadline approaches, Perlmann realizes that he will have nothing to present. Terror-stricken, he decides to plagiarize the work of Leskov, a Russian colleague. But when Leskov’s imminent arrival is announced and threatens to expose Perlmann as a fraud, Perlmann’s mounting desperation leads him to contemplate drastic measures. An exquisite, captivating portrait of a mind slowly unraveling, Perlmann’s Silence is a brilliant, textured meditation on the complex interplay between language and memory, and the depths of the human psyche.
Jews and Christians in Their Graeco-Roman Context

Jews and Christians in Their Graeco-Roman Context

Author: Pieter Willem van der Horst
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161488571
Pages: 352
Year: 2006
In this book, published on the occasion of Pieter W. van der Horst's 60th birthday and his retirement from the chair of early Christian, Jewish, and Hellenistic studies at Utrecht University, the author presents a selection of 30 essays (most of them recent) on the religious and cultural milieu of early Christianity. The focus is especially on Jewish culture in the centuries around the turn of the era in its interaction with Hellenism. The book also contains various studies on translation problems in the New Testament in the light of Greek philology, on the Samaritan world in its conflict with Judaism, on beliefs and usages in the pagan Hellenistic world and on a variety of patristic documents. One finds studies thematically as far apart as the anthropology of the rabbis and the origins of Greek atheism. The unity in this variety is that all these studies aim at shedding new light on the world of the early Christians in the first six centuries of the Common Era, a field of research to which the author has been contributing for more than 35 years.
Ethics

Ethics

Author: Wolfgang Huber
Publisher: Georgetown University Press
ISBN: 1626161666
Pages: 264
Year: 2015-05-21
In the twenty-first century the basic questions of ethics are no longer the abstract terms of ethical theory, but the concrete and burning issues related to the influence of life sciences, the impact of a globalized economy, and the consequences of present decisions for the future of humankind. Ethics: The Fundamental Questions of Our Lives analyzes twenty ethical issues that address education and culture, labor and economy, the environment and sustainability, democracy and cosmopolitanism, peace and war, and life and death. Each chapter describes a concrete example showing the relevance of the fundamental ethical question, then provides an explanation of how one can think through possible responses and reactions. Huber emphasizes the connections between personal, professional, and institutional ethics and demonstrates how human relationships lie at the center of our ethical lives. His aim is to articulate a theology of what he calls "responsible freedom" that transcends individualistic self-realization and includes communal obligations.
Downward Causation and the Neurobiology of Free Will

Downward Causation and the Neurobiology of Free Will

Author: Nancey Murphy, George Ellis, Timothy O'Connor
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 3642032044
Pages: 291
Year: 2009-09-23
How is free will possible in the light of the physical and chemical underpinnings of brain activity and recent neurobiological experiments? How can the emergence of complexity in hierarchical systems such as the brain, based at the lower levels in physical interactions, lead to something like genuine free will? The nature of our understanding of free will in the light of present-day neuroscience is becoming increasingly important because of remarkable discoveries on the topic being made by neuroscientists at the present time, on the one hand, and its crucial importance for the way we view ourselves as human beings, on the other. A key tool in understanding how free will may arise in this context is the idea of downward causation in complex systems, happening coterminously with bottom up causation, to form an integral whole. Top-down causation is usually neglected, and is therefore emphasized in the other part of the book’s title. The concept is explored in depth, as are the ethical and legal implications of our understanding of free will. This book arises out of a workshop held in California in April of 2007, which was chaired by Dr. Christof Koch. It was unusual in terms of the breadth of people involved: they included physicists, neuroscientists, psychiatrists, philosophers, and theologians. This enabled the meeting, and hence the resulting book, to attain a rather broader perspective on the issue than is often attained at academic symposia. The book includes contributions by Sarah-Jayne Blakemore, George F. R. Ellis , Christopher D. Frith, Mark Hallett, David Hodgson, Owen D. Jones, Alicia Juarrero, J. A. Scott Kelso, Christof Koch, Hans Küng, Hakwan C. Lau, Dean Mobbs, Nancey Murphy, William Newsome, Timothy O’Connor, Sean A.. Spence, and Evan Thompson.
Grazer Philosophische Studien

Grazer Philosophische Studien

Author: Johannes L. Brandl
Publisher: Rodopi
ISBN: 9042026049
Pages: 323
Year: 2009-01
Inhaltsverzeichnis / Table of Contents Abhandlungen / Articles Maria van der Schaar: Locke on Knowledge and the Cognitive Act Walter Hopp: Husserl, Dummett, and the Linguistic Turn Thor Grünbaum: Anscombe and Practical Knowledge of What Is Happening Julius Schälike: Moralische Verantwortung, Freiheit und Kausalität
Philosophie der Freiheit: Peter Bieris "Handwerk der Freiheit" in der Diskussion

Philosophie der Freiheit: Peter Bieris "Handwerk der Freiheit" in der Diskussion

Author: Johannes Vees
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656497915
Pages: 23
Year: 2013-09-16
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Vorwort schildert Peter Bieri in aller Kürze seine Motivation zur Verfassung des Werkes „Das Handwerk der Freiheit – über die Entdeckung des eigenen Willens“. Hierbei gelingt es ihm, die Komplexität der Freiheitsthematik anschaulich und präzise darzulegen und daraus sein Interesse an der Kreation eines verständlichen Textes über ein mannigfach diskutiertes und philosophisch abstraktes Thema abzuleiten. So bedachte er von Anfang an, seine Gedanken klar und deutlich zu Papier zu bringen, denn schließlich gibt es bereits unzählbar viele fachwissenschaftliche Arbeiten in der Philosophie, welchen es nicht hinreichend gelingt, das äußerst spannende Phänomen der Freiheit für Laien zugänglich zu machen. Als eben solcher habe ich mich – trotz der Tatsache, dass ich Philosophie als Grundlagenwahlfach studiere – zunächst verstanden und demzufolge eine gewisse anfängliche Skepsis dem Buch gegenüber inne gehabt. Diese habe ich im Verlauf der Lektüre abbauen können, da mich gerade die Kompliziertheit des Freiheitsbegriffs, aber auch im selben Atemzug die einleuchtende Schilderung Bieris zunehmend fesselte. Das Buch beginnt der Autor mit einem Prolog, welchen er „Irrgarten“ nennt. Darin wird quasi ein Grundgerüst erstellt, welches für das weitere Lesen unabdingbar ist. Die drei zusammengehörenden Begriffe der Bedingung, Gesetzmäßigkeit sowie des Verstehens sind fundamental für „unsere Idee einer Welt, in der wir planvoll handeln können.“ Überdies reißt Bieri das Dilemma der Bedingtheit sowie der Unbedingtheit an. Ein Dilemma deswegen, da es unumgänglich zu Widersprüchen innerhalb der Ideen kommt. Dies ist der Punkt, an welchem die Philosophie einschreitet: „Sie ist der Weg und die Anstrengung, über die grundlegenden gedanklichen Dinge, die uns beschäftigen, Klarheit zu gewinnen.“ Letzten Endes werden unterschiedliche Auffassungen in der Philosophie nämlich zum Anlass genommen, sich mit ihnen auseinander zu setzen anstatt diese schlichtweg als gegeben hinzunehmen. In jenem einführenden Prolog gelingt es dem Autor auf wunderbare Art und Weise, seine Leserschaft selbst in den Irrgarten zu führen. So muss ich eingestehen, dass es in meinem Fall ein wahrhaftig langer Prozess war, bis eine finale Logik einkehrte. Erst nach wiederholter Lektüre habe ich den Sinn in vollem Umfang erfahren, welcher schlagartig einen deutlichen Spannungsschub mit sich brachte (...).
Impact Assessment of Neuroimaging

Impact Assessment of Neuroimaging

Author: Bärbel Hüsing, Lutz Jäncke, Brigitte Tag
Publisher: vdf Hochschulverlag AG
ISBN: 3728130656
Pages: 341
Year: 2006

Night Train to Lisbon

Night Train to Lisbon

Author: Pascal Mercier
Publisher: Open Road + Grove/Atlantic
ISBN: 1555849237
Pages: 448
Year: 2008-10-07
Raimund Gregorius teaches classical languages at a Swiss lycée, and lives a life governed by routine. One day, a chance encounter with a Portuguese woman inspires him to question his life—and leads him to an extraordinary book that will open the possibility of changing it. Inspired by the words of Amadeu de Prado, a doctor whose intelligence and magnetism left a mark on everyone who met him and whose principles led him into a confrontation with Salazar’s dictatorship, Gergorius boards a train to Lisbon. As Gregorius becomes fascinated with unlocking the mystery of who Prado was, an extraordinary tale unfolds.
Die Frage nach der Willensfreiheit. Kompatibilistische Ansichten

Die Frage nach der Willensfreiheit. Kompatibilistische Ansichten

Author: Anna-Lena Charbonnier
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668369275
Pages: 19
Year: 2016-12-28
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 2,3, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: ufbaumodul Praktische Philosophie - Freiheit und Autonomie des Straftäters, Sprache: Deutsch, Abstract: „Der Wille: was ist das?“ lautet eine Kapitelüberschrift in Peter Bieris Buch „Das Handwerk der Freiheit“, welches dieser Arbeit im Besonderen als Textgrundlage dienen soll. Die Frage nach Willensfreiheit lässt sich erst stellen, wenn wir verstehen, was der Wille selbst überhaupt ist. So wie alle Begrifflichkeiten unserer Sprache ist der Wille selbst ein Begriff mit dem Zweck des Verständnisses weiterführender Fragen an unsere eigene Menschlichkeit und unser eigenes Handeln. Die Freiheit des Willens ist ein Synonym für Freiwilligkeit. Ein freier Wille ist etwas, dass ohne Zwang geschieht. Für Peter Bieri ist der Begriff des Willens erst einmal, was zur Vergegenwärtigung der Idee des Handelns führt und in logischer Wechselwirkung zum Begriff des Wollens steht, da Gewolltes zugleich auch immer Gewünschtes ist. Was also ist das, der Wille und was bedeutet der Begriff der Willensfreiheit? Ist es möglich dieses subjektive Empfinden unter einer einzelnen objektiven Definition zu subsumieren und ist der Mensch, der wie alle anderen Lebewesen unter Einfluss seiner Neigungen und Triebe steht, überhaupt im Stande willensfrei zu sein? Was bedeute es, wenn wir keinen freien Willen hätten und unser Dasein deterministisch konzipiert wäre? Was bedeutet es, wenn wir einen freien Willen haben und somit verantwortlich werden für all unser Tun? Ist unser Rechtssystem, welches ganz und gar aufgebaut ist auf die freie Entscheidung und damit einhergehende Verantwortung des Menschen, schon eine Antwort auf die Frage nach dem Willen?
Human Dignity

Human Dignity

Author: Peter Bieri
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 0745689051
Pages: 300
Year: 2017-01-12
Dignity is humanityï¿1⁄2s most prized possession. We experience the loss of dignity as a terrible humiliation: when we lose our dignity we feel deprived of something without which life no longer seems worth living. But what exactly is this trait that we value so highly? In this important new book, distinguished philosopher Peter Bieri looks afresh at the notion of human dignity. In contrast to most traditional views, he argues that dignity is not an innate quality of human beings or a right that we possess by virtue of being human. Rather, dignity is a certain way to lead oneï¿1⁄2s life. It is a pattern of thought, experience and action ï¿1⁄2 in other words, a way of living. In Bieriï¿1⁄2s account, there are three key dimensions to dignity as a way of living. The first is the way I am treated by others: they can treat me in a way that leaves my dignity intact or they can destroy my dignity. The second dimension concerns the way that I treat other people: do I treat them in a way that allows me to live a dignified life? The third dimension concerns the view that I have of myself: which ways of seeing and treating myself allow me to maintain a sense of dignity? In the actual flow of day-to-day life these three dimensions of dignity are often interwoven, and this accounts in part for the complexity of the situations and experiences in which our dignity is at stake. So, why did we invent dignity and what role does it play in our lives? As thinking and acting beings, our lives are fragile and constantly under threat. A dignified way of living, argues Bieri, is humanityï¿1⁄2s way of coping with this threat. In our constantly endangered lives, it is important to stand our ground with confidence. Thus a dignified way of living is not any way of living: it is a particular way of responding to the existential experience of being under threat. It is also a particular way of answering the question: What kind of life do we wish to live? This beautifully written reflection on our most cherished human value will be of interest to a wide readership.
Endliche Autonomie

Endliche Autonomie

Author: Antonio Autiero, Stephan Goertz, Magnus Striet
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3825863557
Pages: 325
Year: 2004

Konsumentenschutz - ein aussterbender Begriff?: Untersuchung des Gefahrenpotenzials durch Neuromarketing

Konsumentenschutz - ein aussterbender Begriff?: Untersuchung des Gefahrenpotenzials durch Neuromarketing

Author: Jana Zabel
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842888279
Pages: 96
Year: 2012-10
Wenn Kunden Produkte kaufen, gibt es immer mindestens zwei Sichtweisen: die des Kunden und die des Verk„ufers bzw. Unternehmens. Aus Sicht der Unternehmen fhrt die fortschreitende Marktverdichtung und -s„ttigung zu einer Zunahme des Wettbewerbsdrucks, sodass eine effizientere Produktvermarktung sowie eine immer spezifischere Ausrichtung an den Motiven und Bedrfnissen der Konsumenten erforderlich werden. Die neue Disziplin Neuromarketing kann helfen, diese Problematik zu l”sen. Im Fokus stehen dabei das menschliche Gehirn und die unbewussten Vorg„nge, die das Konsumentenverhalten steuern. Durch Berichte in der Presse wurde bei den Konsumenten die Angst vor Manipulationen durch Neuromarketing geschrt. Dabei wurden von Brgerrechtlern und Verbraucherschtzern die Befrchtungen noch verst„rkt, indem populistische Schlagw”rter wie "willenloser Konsument", "Buy Button" oder "gl„serner Kunde" benutzt wurden. Auch die beteiligten medizinischen Einrichtungen sahen sich den ethischen Bedenken ausgesetzt. Doch trotz der Befrchtungen und der steigenden Anzahl an Publikationen zu diesem Thema fehlt bisher eine ethisch kritische Aufarbeitung. Stattdessen werden die bisherigen Erkenntnisse und deren Umsetzung in den unterschiedlichsten Kommunikationskan„len beschrieben. Die Bundesrepublik Deutschland wies bisher einen vergleichsweise starken Konsumentenschutz auf, der allerdings durch die Schw„chung des Datenschutzes vermindert wurde. Die zentrale Frage, mit der sich die Konsumenten daher besch„ftigen sollten, bezieht sich auf die Gef„hrlichkeit dieser Forschungsrichtung gegenber der Privatsph„re.
Erziehung zur Willensfreiheit

Erziehung zur Willensfreiheit

Author: Dietmar Langer
Publisher: Peter Lang
ISBN: 3631593864
Pages: 249
Year: 2009
Wenn man den freien Willen nicht mehr als ursachenlose Ursache bzw. als Erstausloser deutet, sondern als neuronal und kulturell bedingte Fahigkeit begreift, fur verschiedene Grunde zuganglich zu sein und ungehindert Entschlusse fassen zu konnen, so kann man durch Tadel im Sinne eines asymmetrischen Sprachspiels - so die These - lernen, willensfrei(er) zu werden und aus Grunden zu handeln. Tadel ist somit in der Erziehung unentbehrlich, denn bevor man sich fur einleuchtende Grunde entscheidet, muss man uberhaupt aus Grunden handeln und ungehindert entscheiden konnen. Obwohl dieser Eingriff als eine die Freiheit nicht fordernde Intervention erscheinen mag, kann er mentale Ereignisse in Gang setzen, mit denen Entschlusse erneut abgewogen werden konnen, wodurch sich ein Zuwachs an Willensfreiheit doch noch ereignet. Die alte padagogische Antinomie von Zwang und Freiheit ist damit auflosbar, ohne die neuronale Bedingtheit mentaler Phanomene zu leugnen."
Die Pleite-Republik

Die Pleite-Republik

Author: Rainer Hank
Publisher: Karl Blessing Verlag
ISBN: 3641082412
Pages: 448
Year: 2012-03-12
Vater Staat weiß alles besser: vor allem, wie man Schulden macht Die Schuldenlast und die Abwertungen ganzer Volkswirtschaften, die die Märkte vornehmen, bringen es an den Tag: Der Staat hat sich übernommen, sein in den meisten westlichen Ländern auf annähernd 50 % aufgeblähter Anteil am gesamten wirtschaftlichen Geschehen führt unweigerlich in die Krise. Da die Regierungen jetzt sparen müssen, haben sie kaum mehr Gestaltungsspielraum, sodass die Parteien einander zunehmend ähneln. Die Demokratie wird dadurch leer: eine hochexplosive Mischung von Finanzkrise und politischer Ohnmacht. Rainer Hank zeichnet die historische Entwicklung nach, die vom Rechtsstaat zum Fürsorge- und schließlich zum paternalistischen Staat führte, der die Initiative des Bürgers, aber auch sein soziales Gewissen erstickt und ihn in immer mehr Lebensfragen – von der Helmpflicht bis zum Rauchverbot reglementiert. Der Bürger reagiert auf diese zunehmende Entmündigung mit einer sich oftmals irrational entladenden Wut. Aber Rainer Hank belässt es nicht bei Analyse und Kritik, er zeigt auch, wie der Staat auf sozialverträgliche Weise Ausgaben senken könnte, und entwirft alternative Modelle, die Auswege aus der Krise weisen: Dezentralisierung, Steuerreformen, Rückführung des Staatsanteils, mehr direkte Demokratie im Verbund mit einer Stärkung der föderalen Strukturen und eine früh einsetzende Erziehung zur Mündigkeit.