Der Brockhaus In Einem Band Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Der Brockhaus

Der Brockhaus

Author: Siegrun Paulick
Publisher:
ISBN: 3765316822
Pages: 1024
Year: 2006

Der Brockhaus in einem Band

Der Brockhaus in einem Band

Author: Ulrike Hönsch
Publisher:
ISBN: 3577091223
Pages: 1023
Year: 2012

Der Brockhaus

Der Brockhaus

Author: Eberhard Anger
Publisher:
ISBN: 3765316741
Pages: 1024
Year: 1992

Der grosse Brockhaus in einem Band

Der grosse Brockhaus in einem Band

Author: Annette Zwahr
Publisher:
ISBN: 3765331422
Pages: 1175
Year: 2005
Die aktualisierte und erweiterte Ausgabe ist mit einer CD-ROM ausgestattet.
Der Kinder-Brockhaus

Der Kinder-Brockhaus

Author:
Publisher:
ISBN: 357707762X
Pages: 359
Year: 2010

The care of books

The care of books

Author: John Willis Clark
Publisher: University Press
ISBN:
Pages: 330
Year: 1901

The British Invasion

The British Invasion

Author: Barry Miles
Publisher: Sterling Publishing Company, Inc.
ISBN: 1402769768
Pages: 304
Year: 2009
Celebrates the influence of British culture in the mid-1960s, evaluating the particular contributions of such music artists as the Beatles and the Rolling Stones as well as the styles introduced through such on-screen productions as Goldfinger and The Avengers.

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476034933
Pages:
Year:

Language and Function

Language and Function

Author: Josef Hladký
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9027296731
Pages: 339
Year: 2003-04-17
The present volume, originally prepared to celebrate Jan Firbas' 80th birthday, unfortunately is presented only belatedly, to commemorate one of the most outstanding personalities of functional and structural linguistics. Its contributors have been inspired by the richness and penetrating invention of Firbas, contained in his analysis of functional sentence perspective and of many other aspects of sentence and discourse.
Erlebnispädagogik in der religiösen Bildung: Religiöse Erfahrungen erlebbar machen

Erlebnispädagogik in der religiösen Bildung: Religiöse Erfahrungen erlebbar machen

Author: Frank Boßmann
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842898142
Pages: 88
Year: 2014-08
Erlebnis und Abenteuer haben Konjunktur: Ob im Erlebnisrestaurant, im Erlebnisbad, als Abenteuerurlaub oder als überlebensgroßes Plakat einer Zigarettenwerbung - Erlebnis und Abenteuer begegnen uns überall und erscheinen äußerst werbewirksam. In unserer durchorganisierten Gesellschaft existiert offenbar eine Sucht nach dem Außergewöhnlichen und Extremen. Das unbestreitbare Erlebnisdefizit wird von Industrie und Reiseunternehmen aufgenommen und kommerziell ausgenutzt. Dieser Erlebnishunger ist nicht nur Modeerscheinung, sondern ein Zeichen eines tiefen menschlichen Bedürfnisses. Sollen kirchliche Institutionen diesem Trend folgen oder hinken sie schon wieder hinterher? In diesem Buch wird Erlebnispädagogik als Dialog von Erfahrungen beschrieben. Der Austausch von religiösen Erfahrungen, kann, wenn er gelingt, zu einem Lernprozess für Adressaten wie Absender in der Religionspädagogik werden. Dazu möchte dieses Buch einen kleinen Beitrag leisten.
Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Author: Martin Lambrecht
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832457178
Pages: 120
Year: 2002-08-06
Inhaltsangabe:Einleitung: Die öffentliche Verwaltung in Deutschland sieht sich in der jüngeren Vergangenheit einem wachsenden Veränderungs- und Modernisierungsdruck ausgesetzt. Staatsverschuldung und Haushaltsdefizite, Gebührenerhöhungen, unpopuläre Sparmaßnahmen und der Abbau von freiwilligen Leistungen der öffentlichen Hand sind eindeutige Signale für das Erreichen der Leistungsgrenze vieler Verwaltungen. Vor diesem Hintergrund wurde in den letzten Jahren die Frage aufgeworfen, wie die Verwaltungen effizienter gestaltet, die Anforderungen der Bürger stärker berücksichtigt, wirtschaftliche Entwicklungen gefördert und die Ausgaben der öffentlichen Haushalte begrenzt werden können. Im Rahmen dieser Debatten werden zunehmend Überlegungen angestellt, erfolgreiche Managementkonzepte aus der Wirtschaft auf die öffentliche Verwaltung zu übertragen. Im Hinblick auf die Gestaltung und Optimierung von Abläufen rückt dabei das Konzept des Prozessmanagements in den Vordergrund. Hierbei handelt es sich um einen Ansatz, der sich in der Wirtschaft, beginnend im industriellen Bereich, etabliert hat und dort seit einigen Jahren die Grundlage bildet, Unternehmungen konsequent am Kunden auszurichten und Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu steigern. Jetzt eine Übernahme der industriell geprägten Prozessmanagement-Ansätze auf die Verwaltung zu fordern wäre voreilig. Besonderheiten der öffentlichen Verwaltung und Rahmenbedingungen für ein Prozessmanagement in der Verwaltung sind zu berücksichtigen. Vor dem Hintergrund der beschriebenen Entwicklung liegt es nahe, einige wichtige Fragen zum Prozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung zu stellen: Was sind die entscheidenden Unterschiede zwischen Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung? Welche Rahmenbdingungen sind bei Verwaltungsreformen zu berücksichtigen? Welche Prozesse sind in der Verwaltung relevant? Wie kann Prozessmanagement die Reform der Verwaltung unterstützen? Welche Potenziale ergeben sich für ein Prozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung? Wie wird das Konzept des Prozessmanagements bisher in der öffentlichen Verwaltung umgesetzt? Gang der Untersuchung: Ausgangspunkt bildet die Beschreibung wesentlicher Grundlagen der öffentlichen Verwaltung. Nach einer Begriffsbestimmung wird eine Abgrenzung des Verwaltungsbetriebs von privaten Unternehmungen anhand von charakterisierenden Merkmalen vorgenommen. Anschließend wird der Aufbau der öffentlichen Verwaltung in Deutschland dargestellt. Die [...]
Erfolgsfaktoren von Social Media: Wie "funktionieren" Wikis?

Erfolgsfaktoren von Social Media: Wie "funktionieren" Wikis?

Author: Florian Leander Mayer
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3643122101
Pages: 203
Year: 2013

Maya and Domenico: The story of an amazing friendship

Maya and Domenico: The story of an amazing friendship

Author: Susanne Wittpennig
Publisher: Schwabe AG
ISBN: 3038487325
Pages: 320
Year: 2015-04-10
Eine wunderbare Lovestory "between lanterns and roses" für Englisch-Liebhaber und Englisch-Lernende. Just smashing! Die 13-jährige Maya kann sich in ihrer Klasse nicht durchsetzen. Ihre drei Erzfeindinnen Delia, Manuela und Isabelle lassen keine Gelegenheit aus, sie zu triezen. Und da ist der machthungrige André, der mit seinen Kumpels ständig für Unruhe sorgt. Außerdem wird sie zu Hause vom strengen Vater unter Druck gesetzt. Doch Mayas Leben wird auf den Kopf gestellt, als der freche, angeberische Domenico neu in die Klasse kommt. Das ist das, was ihr gerade noch gefehlt hat: Domenico sieht einerseits so gut aus, dass sie in seiner Gegenwart weiche Knie bekommt. Andererseits ist er ihr ein wenig ungeheuer. Trotzdem kommt Maya dem mysteriösen Jungen aus Sizilien viel, viel näher als je gedacht ...
E-Commerce auf virtuellen Marktplätzen

E-Commerce auf virtuellen Marktplätzen

Author: Daniel Santos
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832426760
Pages: 151
Year: 2000-09-13
Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit werden zwei Begriffe der E-Business-Welt betrachtet, die zur Zeit in aller Munde sind: Portale und virtuelle Marktplätze. Die Begeisterung für die neuen Treffpunkte im Internet ist groß, und besonders der industrielle Sektor wird durch die in dem Zusammenhang propagierten neuen Möglichkeiten der Geschäftsabwicklung in eine kaum gekannte Aufbruchsstimmung versetzt. Wie auf Marktplätzen der realen Welt sollen sich auf dem virtuellen Gegenpart viele Anbieter und Nachfrager treffen und regen Handel betreiben. Zur Zeit ist der elektronische Markt allerdings noch von punktuellen Ein- und Verkaufslösungen geprägt, bei denen jeweils nur einzelne Teile der Geschäftsbeziehungen zwischen zwei Unternehmen vom Offline in das Online übertragen werden. Obwohl diese Lösungen durchaus erfolgreich sind, versprechen sich alle Internet-Dienstleister ein viel größeres Potenzial davon, viele Anbieter und Nachfrager an einem zentralen Punkt, wie im realen Leben, auf einem Marktplatz zusammenzubringen. Ziel dieser Arbeit ist es, ein Konzept zum Aufbau und Aussehen eines virtuellen Marktplatzes vorzustellen und die Potenziale und Gefahren eines solchen Marktplatzes festzustellen. Es soll zudem definieren, wie zum Teil bereits bestehende Komponenten (Geschäftsmodelle, Dienste, Systeme, Techniken) sowie neu zu definierende Dienste kombiniert werden müssen, um die Vision eines virtuellen Marktplatzes zu realisieren. Im Konzept werden hierzu alle zur Durchführung eines Geschäftsprozesses benötigten Marktplatzdienste auf einem virtuellen Marktplatz dargestellt. Diese bilden die Stützpfeiler des Marktplatzes und stellen damit auch die Funktionalitäten dar, die bei einer kritischen Betrachtung der ersten nun entstehenden virtuellen Marktplätze beurteilt werden müssen. Es wird ebenfalls gezeigt, welche Anforderungen die definierten Marktplatzdienste an die technische Plattform und die Marktteilnehmer stellen. So müssen Standards, wie XML, für den Datenaustausch geschaffen werden, damit die Unternehmen direkt aus ihren an den Marktplatz angebundenen betriebswirtschaftlichen Anwendungen heraus Daten und elektronische Dokumente austauschen können. Lösungsansätze zur Standardisierung und speziell für die technische Integration eines Marktplatzes in die vorhandene IT-Infrastruktur eines Unternehmens werden am Beispiel des bekannten ERP-Systems SAP R/3 im letzten Teil der Arbeit vorgestellt und [...]
Zusammenhang von Organisationswandel und innerer Kündigung

Zusammenhang von Organisationswandel und innerer Kündigung

Author: Katja Jacob
Publisher: diplom.de
ISBN: 383662267X
Pages: 91
Year: 2008-11-20
Inhaltsangabe:Einleitung: ‘Im globalen Wettbewerb sind engagierte Mitarbeiter wichtiger denn je. (.) Kein Unternehmen kann es sich leisten, die Investitionen in seinen Mitarbeiter zu gefährden – entweder weil diese frustriert das Unternehmen verlassen oder, verursacht durch mangelnde Motivation, nicht ihr volles Leistungspotential ausschöpfen’. In dem Artikel ‘Menschen machen den Unterschied’ erklärt der Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Personalführung, Gerold Frick, die drei Trends der Personalarbeit, denen sich Unternehmen zukünftig stärker zuwenden müssen: - Gewinnung von Talenten. - Umgang mit den Folgen von alternden Belegschaften und dem demografischen Wandel. - Lebenslanges Lernen von Firmen und ihren Mitarbeitern. Mitarbeitermotivation wird laut der ‘Towers Perrin Global Workforce Study – Deutschland’ durch verschiedene Faktoren beeinflusst, jedoch durch keinen aus dem Bereich der monetären Anreizsysteme. So lassen sich Mitarbeiter durch Faktoren aus dem Arbeitsumfeld beeinflussen, zum Beispiel durch Führungskräfte, deren Leistungsbeurteilungen, deren Interesse am Mitarbeiter und die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten, welche Unternehmen den Mitarbeitern anbieten. Ein Mitarbeiter wird sich nur so lange stark engagieren, wie der Nutzen für seine Anstrengungen seine Kosten übersteigt. Dabei kann der Nutzen des Mitarbeiters ganz unterschiedlich ausfallen: Brot, Geld, Anerkennung, Ansehen, Beschäftigungssicherheit, aber auch Freiraum, Respekt, Eigensteuerung und Vertrauen. Ein Ergebnis der zuvor genannten Studie war unter anderem, dass sich nur 15 % der Mitarbeiter in Deutschland im beruflichen Alltag ‘hoch engagieren’. Es lassen sich so einerseits Trends wie lernende Organisationen und Mitarbeiterentwicklung in Zeiten des demografischen Wandels erkennen, aber andererseits bei Befragungen Ergebnisse festmachen, nach denen 85 % der Mitarbeiter nicht hoch engagiert arbeiten. In dieser Arbeit soll untersucht werden, wie die innere Kündigung und Unternehmenswandel zusammenhängen und wie der inneren Kündigung, stellvertretend für die internen Widerstände gegen Wandlungsprozesse in Unternehmen, vorgebeugt werden könnte. Dazu wird in dem ersten Kapitel die Motivation von Unternehmen und Mitarbeitern betrachtet, mit der ihr Tun begründet werden kann. Danach sollen in Kapitel 2 der Wandel und die damit verbundenen Herausforderungen für Unternehmen und Mitarbeiter dargestellt werden. Kapitel 3 wird anschließend auf das [...]