Dialektik Der Aufklaerung Philosophische Fragmente Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Dialektik der Aufklärung : philosophische Fragmente

Dialektik der Aufklärung : philosophische Fragmente

Author: Max Horkheimer, Theodor W. Adorno
Publisher:
ISBN: 3596904552
Pages: 288
Year: 2012

Dialektik der Aufklärung

Dialektik der Aufklärung

Author: Max Horkheimer, Theodor W. Adorno
Publisher:
ISBN: 3518574949
Pages: 335
Year: 1984

Dialektik der Aufklärung

Dialektik der Aufklärung

Author: Theodor W. Adorno, Max Horkheimer
Publisher:
ISBN: 3518065114
Pages: 335
Year: 1997

Dialectic of Enlightenment

Dialectic of Enlightenment

Author: Max Horkheimer, Theodor W. Adorno
Publisher: Stanford University Press
ISBN: 080478809X
Pages: 304
Year: 2002-03-27
Dialectic of Enlightenment is undoubtedly the most influential publication of the Frankfurt School of Critical Theory. Written during the Second World War and circulated privately, it appeared in a printed edition in Amsterdam in 1947. "What we had set out to do," the authors write in the Preface, "was nothing less than to explain why humanity, instead of entering a truly human state, is sinking into a new kind of barbarism." Yet the work goes far beyond a mere critique of contemporary events. Historically remote developments, indeed, the birth of Western history and of subjectivity itself out of the struggle against natural forces, as represented in myths, are connected in a wide arch to the most threatening experiences of the present. The book consists in five chapters, at first glance unconnected, together with a number of shorter notes. The various analyses concern such phenomena as the detachment of science from practical life, formalized morality, the manipulative nature of entertainment culture, and a paranoid behavioral structure, expressed in aggressive anti-Semitism, that marks the limits of enlightenment. The authors perceive a common element in these phenomena, the tendency toward self-destruction of the guiding criteria inherent in enlightenment thought from the beginning. Using historical analyses to elucidate the present, they show, against the background of a prehistory of subjectivity, why the National Socialist terror was not an aberration of modern history but was rooted deeply in the fundamental characteristics of Western civilization. Adorno and Horkheimer see the self-destruction of Western reason as grounded in a historical and fateful dialectic between the domination of external nature and society. They trace enlightenment, which split these spheres apart, back to its mythical roots. Enlightenment and myth, therefore, are not irreconcilable opposites, but dialectically mediated qualities of both real and intellectual life. "Myth is already enlightenment, and enlightenment reverts to mythology." This paradox is the fundamental thesis of the book. This new translation, based on the text in the complete edition of the works of Max Horkheimer, contains textual variants, commentary upon them, and an editorial discussion of the position of this work in the development of Critical Theory.
Dialektik der Aufklärung

Dialektik der Aufklärung

Author: Max Horkheimer (Philosopher, Sociologist), Theodor W. Adorno (Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker, Komponist)
Publisher:
ISBN:
Pages: 310
Year: 1971

Gesammelte Schriften

Gesammelte Schriften

Author:
Publisher:
ISBN: 3518074938
Pages: 335
Year: 1981

Zu Horkheimer und Adornos Elementen des Antisemitismus in der Dialektik der Aufklärung

Zu Horkheimer und Adornos Elementen des Antisemitismus in der Dialektik der Aufklärung

Author: Oliver Tekolf
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638124754
Pages: 23
Year: 2002-05-02
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: keine, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: I. Teil Das Kapitel 'Elemente des Antisemitismus' in der 'Dialektik der Aufklärung' wurde von Max Horkheimer konzipiert und von Theodor W. Adorno überarbeitet.2 An den ersten drei Thesen, wie die mit römischen Ziffern betitelten Abschnitte des Kapitels von den Autoren bezeichnet werden, arbeitete außerdem Leo Löwenthal mit3. Die letzte These erschien erstmals in der Buchausgabe von 1947, noch nicht im vervielfältigten Typoscript von 1944 (Dialektik der Aufklärung, S. 24) Zuerst sollen in Form einer erweiterten Inhaltsangabe die Thesen der Autoren Horkheimer und Adorno dargestellt werden (2.1.-2.7.). Daran anschließend soll der Zusammenhang der Thesen erläutert, Sekundärliteratur [...] _____ 1 Überarbeitete Fassung eines Referats im Wintersemester 1994/95 im Seminar von Prof. Dr. Wolfhart Henckmann, Ludwig-Maximilians-Universität München. 2 Vgl. SCHMID NOERR, Gunzelin: Nachwort des Herausgebers. - In: HORKHEIMER, Max: Gesammelte Schriften. Band 5. 'Dialektik der Aufklärung' und Schriften 1940-1950. Herausgegeben von Gunzelin Schmidt Noerr. - Frankfurt am Main 1987. - S. 423-452. - Hier: S. 430. 3 Vgl. HORKHEIMER, Max/ADORNO Theodor W.: Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente. - In: HORKHEIMER (1987) S. 11-290. - Hier: S. 23. - Im folgenden im Text zitiert mit der Seitenangabe in Klammern hinter dem Zitat. Kritikpunkte des Verfassers an der Argumentation und den Behauptungen der Autoren Horkheimer und Adorno diskutiert werden. (3.1.- 3.3.)
Dialektik der Aufklärung: Kulturindustrie - Aufklärung als Massenbetrug

Dialektik der Aufklärung: Kulturindustrie - Aufklärung als Massenbetrug

Author: Johannes Steigleder
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638329402
Pages: 19
Year: 2004-12-01
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,7, Universität Mannheim, Veranstaltung: Hauptseminar, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die „Dialektik der Aufklärung“ fristete lange ein Schattendasein. Das mit dem Untertitel „Philosophische Fragmente“ versehene Buch wurde nach seiner Veröffentlichung 1947 kaum wahrgenommen. Erst in den 1960er Jahren kam es zu einer verstärkten Rezeption, zunächst in Studentenkreisen, dann vor allem in den Gesellschaftswissenschaften. Es konnte lange als das Standardwerk einer Theorie betrachtet werden, die sich selbst als kritisch versteht. Dabei lässt sich die „Dialektik der Aufklärung“ auch als Zeitdiagnose lesen. Entstanden ist sie kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, und die in ihr formulierten Gedanken stehen unter dem Einfluss der Grausamkeiten von Faschismus und Stalinismus. Die vor allem durch die „Aufklärung“ des 18. Jahrhunderts postulierten Ideale einer gerechten, toleranten und freien Welt gerieten unter die Mühlsteine einer Realität, die das millionenfache Morden mit rational angewandter Technik nun schon zum wiederholten Male aufzeigte. Doch ist die „Dialektik der Aufklärung“ deshalb lediglich ein historisches Dokument, dessen Annahmen sich nur auf einen besonderen zeitlichen Rahmen beschränken? Nach Richard Münch gewinnt eine Zeitdiagnose dann an Überzeugungskraft, wenn sie sich im öffentlichen Prozess durch publizistische Verbreitung einer Debatte öffnet, die ihre Annahmen einer Überprüfung zugänglich macht. Daher lässt sich mit Blick auf die „Dialektik der Aufklärung“ festhalten, dass sie erst sehr viel später nach ihrer Veröffentlichung diesen Stellenwert eingeräumt bekam und bis heute nicht an Aktualität eingebüßt zu haben scheint. Dabei ist es wohl die in ihr aufgeworfene Frage nach den Risiken einer zu großen Teilen auf Rationalität basierenden Welt, die ihr diese Bedeutsamkeit für die Gegenwart verleiht.
Max Horkheimer/Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung

Max Horkheimer/Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung

Author: Gunnar Hindrichs
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110448769
Pages: 222
Year: 2017-05-22
Horkheimer/Adornos im kalifornischen Exil verfasste Dialektik der Aufklärung untersucht das Scheitern menschlicher Befreiung und die Errichtung neuer Herrschaftsformen. Obgleich ein Schlüsseltext der philosophischen Zeitdiagnose, gab es bislang keinen Kommentar zu ihr. Der hier vorgelegte kooperative Kommentar geht der Dialektik der Aufklärung in zwei Durchgängen nach. Ein erster Durchgang kommentiert die einzelnen Abschnitte des Buches; ein zweiter Durchgang verfolgt Koordinaten seines theoretischen Horizonts (Kant, Hegel, Nietzsche, Freud). Abschließend gelangt die Wirkungsgeschichte des Textes zur Darstellung. Ein Gravitationstext der kritischen Theorie unserer Zeit findet damit erstmals eine kommentierende Auslegung.
Philosophische Fragmente

Philosophische Fragmente

Author: Max Horkheimer, Theodor W. Adorno
Publisher:
ISBN:
Pages: 319
Year: 1944

This volume contains a new translation, with a historical introduction by the translators, of two works written under the pseudonym Johannes Climacus. Through Climacus, Kierkegaard contrasts the paradoxes of Christianity with Greek and modern philosophical thinking. In Philosophical Fragments he begins with Greek Platonic philosophy, exploring the implications of venturing beyond the Socratic understanding of truth acquired through recollection to the Christian experience of acquiring truth through grace. Published in 1844 and not originally planned to appear under the pseudonym Climacus, the book varies in tone and substance from the other works so attributed, but it is dialectically related to them, as well as to the other pseudonymous writings. The central issue of Johannes Climacus is doubt. Probably written between November 1842 and April 1843 but unfinished and published only posthumously, this book was described by Kierkegaard as an attack on modern speculative philosophy by "means of the melancholy irony, which did not consist in any single utterance on the part of Johannes Climacus but in his whole life. . . . Johannes does what we are told to do--he actually doubts everything--he suffers through all the pain of doing that, becomes cunning, almost acquires a bad conscience. When he has gone as far in that direction as he can go and wants to come back, he cannot do so. . . . Now he despairs, his life is wasted, his youth is spent in these deliberations. Life does not acquire any meaning for him, and all this is the fault of philosophy." A note by Kierkegaard suggests how he might have finished the work: "Doubt is conquered not by the system but by faith, just as it is faith that has brought doubt into the world!."
Gesammelte Schriften

Gesammelte Schriften

Author: Theodor W. Adorno
Publisher:
ISBN: 3518065114
Pages: 335
Year: 1997

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476042901
Pages:
Year:

Symptome der Kulturindustrie

Symptome der Kulturindustrie

Author: Sonja Witte
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839438772
Pages: 414
Year: 2018-01
Diese Studie geht der Frage nach dem Unbewussten in der Kulturindustrie auf besondere Weise nach: Gerahmt von den Kategorien des Spiels und des Unheimlichen werden filmtheoretische Denkfiguren und verschiedenste ästhetische Inszenierungen (von Die fabelhafte Welt der Amélie über Werke von Santiago Sierra und der Künstlergruppe »Die Tödliche Doris«) auf Symptome hin befragt, deren Deutungen Aufschluss geben über den konstitutiv konflikthaften Charakter der Kulturindustrie. Ausgehend vom Unbewussten wissenschaftlichen Denkens werden so Spiel und Unheimliches kulturtheoretisch ausgeleuchtet und Verbindungen zwischen psychoanalytischer und Adornos Kritischer Theorie sowie aktuellen kulturwissenschaftlichen Positionen erschlossen.
Gesammelte Schriften / philosophische Fragmente / Max Horkheimer und Theodor W. Adorno

Gesammelte Schriften / philosophische Fragmente / Max Horkheimer und Theodor W. Adorno

Author: Theodor W. Adorno
Publisher:
ISBN: 3518074946
Pages: 335
Year: 1981