Die Klientenzentrierte Gespraechspsychotherapie Client Centered Therapy Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Die klientenzentrierte Gesprächstherapie

Die klientenzentrierte Gesprächstherapie

Author:
Publisher:
ISBN:
Pages: 473
Year: 1972

Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie

Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie

Author: Marcus Grützner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640547063
Pages: 21
Year: 2010-02-24
Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 1, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie (Client-centered Therapy) wurde 1942 von dem amerikanischen Psychologen Carl Rogers begründet und theoretisch und praktisch u.a. von Bommert (1976), Pavel (1978) und dem Ehepaar Tausch (1979) weiterentwickelt.1 Das Hauptziel der klienten-zentrierten Therapie, die im deutschsprachigen Raum auch als personenzentrierte Psychotherapie bezeichnet wird, ist „die Förderung des gesunden psychischen Wachstums des Individuums."2 Der Ansatz, der der Humanistischen Psychologie zuzuordnen ist, geht davon aus, dass „allen Menschen das grundlegende Streben der menschlichen Natur nach Selbst-verwirklichung - nach der Verwirklichung des eigenen Potentials - gemeinsam ist"3. Hinzu kommt die Annahme, dass der Mensch von Natur aus gut ist, dieses positive Selbstbild jedoch durch negative Kritiken von au-ßen, z.B. durch fehlerhafte Lernmuster, gestört werden kann. Die Folgen können Angst und ein geringes Selbstwertgefühl sein. „Nach Rogers besteht die Aufgabe des Therapeuten darin, eine therapeutische Umgebung zu schaffen, die es dem Klienten gestattet, die Fähigkeit zur Selbstbewertung neu zu erwerben. Er lernt von neuem zu beurteilen, wie er sich am besten verhält, um die eigene Entwicklung und die Selbstverwirklichung zu fördern. [...] Es ist die grundlegende Strategie des Therapeuten, die Gefühle des Klienten anzuerkennen, anzunehmen und zu klären."4 Im Gegensatz zu an-deren Therapieformen, etwa der Psychoanalyse, in der der Therapeut interpretiert und mögliche Antworten bzw. Anweisungen gibt, ist er in der klientenzentrierten Therapie ‘nur’ ein unterstützender Zuhörer, der die Gefühle und Behauptungen des Klienten reflektiert und sie gelegentlich wiederholt.
Praxis der Psychotherapie

Praxis der Psychotherapie

Author: Wolfgang Senf, Michael Broda
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 3131585455
Pages: 840
Year: 2011-11-23
- Darstellung aller wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren von den jeweils führenden Fachvertretern: Psychoanalyse Verhaltenstherapie Systemische Therapie Humanistische Therapie - Detaillierte und systematische Vermittlung des aktuellen Wissensstandes zu diagnostischen Verfahren und Behandlungstechnik, verbunden mit vielen praktischen Hinweisen für den Behandlungsalltag - Ausführlicher, nosologisch aufgebauter Teil, der die spezifischen Aspekte von Diagnostik, Indikation und Therapie für ein sehr breites Spektrum von Störungen aus Sicht der unterschiedlichen Behandlungsverfahren behandelt
Significant Aspects of Client-Centered Therapy

Significant Aspects of Client-Centered Therapy

Author: Carl Rogers, David Webb
Publisher: Createspace Independent Pub
ISBN: 1482768607
Pages: 60
Year: 2013-03-14
Psychology Classics: Significant Aspects of Client-Centered Therapy Widely regarded as one of the most influential psychologists of all time, Carl Rogers was a towering figure within the humanistic movement towards person centered theory and non-directive psychotherapy. Originally published in 1946 his classic article Significant Aspects of Client-Centered Therapy is essential reading for anybody interested in psychotherapy and counseling. In this landmark publication Carl Rogers outlines the origins of client-centered therapy, the process of client-centered therapy, the discovery and capacity of the client and the client-centered nature of the therapeutic relationship. Bonus Material: Significant Aspects of Client-Centered Therapy builds upon some of Carl Rogers' previously published work. Among the most notable of these earlier works were The Processes of Therapy and The Development of Insight in A Counseling Relationship; both of which are also presented in full. Significant Aspects of Client-Centered Therapy has been produced as part of an initiative by the website All About Psychology to make important psychology publications widely available. www.all-about-psychology.com
Kognitive Persönlichkeitstheorien: Carl Rogers' klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie

Kognitive Persönlichkeitstheorien: Carl Rogers' klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie

Author: Arno Krause
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364058578X
Pages: 25
Year: 2010-04-06
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 1,2, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Kognitive Persönlichkeitstheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die klientenzentrierte oder nicht-direktive Gesprächspsychotherapie [GT] zählt neben Psychoanalyse und Verhaltenstherapie zu den erfolgreichsten und verbreitetsten Therapieformen in der westlichen Welt. Ausgehend von einer humanistisch orientierten positivistischen Perspektive des Menschen zeichnet ihr Begründer Carl R. Rogers mit Hilfe der von ihm festgelegten drei Kernvariablen ein neues Bild des Therapeuten, das es dem Klienten ermöglicht, seine Verhaltens- und Erlebniswelt konstruktiv zu verbessern. Dieser Effekt ist aber nicht nur auf die Einzeltherapie beschränkt, vielmehr wurde und wird Rogers' Therapie erfolgreich in Form von sogenannten Encounter-groups angewendet, also in Gruppen von fünf Klienten bis zu Marathon-Begegnungen mit bis zu 100 Beteiligten.- Der Therapieerfolg ist vielfach untersucht worden, am deutlichsten wird er aber in der Anwendung des bekannten Q-Tests, wo die Verbesserungen in Form von Korrelationen dargestellt sind. Summary C.R. Rogers's client-centered therapy [i.e. non-directive therapy] today is one of the most successful and widely accepted psychotherapies in USA and Europe beside psychoanalysis and behavioral therapy. Based on a humanistic influenced, positivistic image of man, its founder Carl R. Rogers created a new type of thera-pist, which - with the help of three main determinations - enables the client to change his neurotic way of ex-periencing and percepting the world. Moreover client-centered therapy is also useful in so called encounter-groups, that means groups of people from about five up to monster-encounters of about the size of one hun-dred participants. - Although in the begin non-directive therapy couldn't be empirically verified, today's Q-test is a valid tool for examining the success of therapy in the client by means of correlations. Structure and Process of Personality: In Rogers perspective the personality is an organised system that is open to influence by the environment, and, in turn, can influence the environment. The personality system contains basic, inherent forces that seem to maintain the equilibrium of the system and to promote ist growth (ie. Structure). The process: The basic aim of the system is the achievement of personal growth, which has been construed in terms of self-actualisation. Growth is a developmental process which proceeds through phases that are more-or-less distinct from one another. Thus healthy functioning is based on growth and freedom.
Praxis der Personzentrierten Psychotherapie

Praxis der Personzentrierten Psychotherapie

Author: Gerhard Stumm, Wolfgang W. Keil
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662546701
Pages: 375
Year: 2018-01-23
Nach einer Einführung in die Grundlagen und das allgemeine Therapiekonzept werden konkrete therapeutische Vorgehensweisen – schulenspezifische wie schulenübergreifende Methoden und Techniken – beschrieben, u.a. die Arbeit mit Emotionen, mit Persönlichkeitsanteilen, dem Felt Sense, Imaginationen und Träumen, bei Motivationsproblemen, aber auch die existenzielle Perspektive, Prä-Therapie, der Einbezug des Körpers, kreativer Medien oder von Aufstellungen. Darüber hinaus wird die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Familien, Paaren und Gruppen vorgestellt, sowie der Umgang mit Personen, die an Krisen, Traumafolgestörungen, Suchtproblemen, Essstörungen, sexuellen Problemen, Depressionen, Angst- und Persönlichkeitsstörungen leiden. Die zweite Auflage wurde aktualisiert und inhaltlich überarbeitet. Ausgeweitet wurden vor allem die Abschnitte zu den Methoden und Techniken, die Arbeit mit Emotionen sowie das Kapitel über Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Das Buch weist eine Fülle von praktischen Beispielen und handlungsorientierten Leitsätzen auf und ist für Praktiker und Personen in Ausbildung geeignet, aber auch für grundsätzlich an der Methodik interessierte Leser.
Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie von C. R. Rogers

Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie von C. R. Rogers

Author: Ariane Struck
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638130967
Pages: 47
Year: 2002-06-23
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 1, Universität Duisburg-Essen (Psychologisches Institut), Veranstaltung: Gesprächstherapie, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung "Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie ist eine soziale Interaktion zwischen meist zwei Personen: einem Therapeuten/Berater und dem Klienten, wobei der Schwerpunkt auf sprachlicher Kommunikation liegt. Als hilfreich wird sie dann verstanden, wenn es dem Klienten allmählich gelingt, seine Probleme selbständig zu lösen und somit seine Beeinträchtigung im Erleben und Verhalten zu vermindern. Der Therapeut unterstützt und fördert diese Entwicklung durch bestimmte Verhaltensweisen, die die Selbstheilungskräfte im Klienten aktivieren sollen" (Sieland 1979). Die Gesprächstherapie ist eine klientenzentrierte Behandlungsmethode der humanistischen Psychologie. Die nichtdirektive Gesprächstherapie geht auf Carl Rogers (1902-1987) zurück. Rogers setzt eine angeborene Tendenz des Menschen zur Selbstverwirklichung voraus. Dabei umfaßt die Selbstverwirklichung die Erfüllung aller Bedürfnisse, die auf die Erhaltung oder Förderung des Einzelnen gerichtet sind. Jeder Mensch verfügt über einen angeborenen Bewertungsmaßstab, anhand dessen er einschätzen kann, was gut oder schlecht für ihn ist. Nach Rogers entstehen psychische Probleme, wenn die natürliche Tendenz zur Selbstverwirklichung und das durch Erfahrung und Bewertung ausgebildete Selbstkonzept nicht übereinstimmen. In der klientenzentrierten Gesprächstherapie, die von Echtheit, Wärme und Empathie auf Seiten des Therapeuten gekennzeichnet sein soll, spricht der Klient über die emotionalen Konflikte, die seine Selbstverwirklichung blockieren. Nach Rogers wird mit Hilfe bestimmter therapeutischer Techniken, wie z. B. Widerspiegeln der Emotionen durch den Therapeuten oder vorsichtiges Interpretieren von Klientenäußerungen ein Prozeß in Gang gebracht, in dem sich die Klienten über bestimmte Gefühle und Gedanken Klarheit verschaffen, sie akzeptieren und in ihr Selbstkonzept integrieren können. Mit diesem neuen, erweiterten Selbstkonzept ist es ihnen nun möglich, Verhaltensänderungen durchzuführen, die ihrerseits aber nicht Gegenstand der klientenzentrierten Gesprächstherapie sind (Microsoft Encarta 2000). [...]
Client Centred Therapy (New Ed)

Client Centred Therapy (New Ed)

Author: Carl Rogers
Publisher: Hachette UK
ISBN: 178033706X
Pages: 160
Year: 2012-03-01
Presenting the non-directive and related points of view in counselling and therapy, this book defines the progress recently made in the development of the techniques and basic philosophy of counselling.
Gesprächspsychotherapie

Gesprächspsychotherapie

Author: Jobst Finke
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 313155794X
Pages: 200
Year: 2009-11-04
- Umfassende Einführung in Grundlagen und Praxis der Gesprächspsychotherapie - Praxisnahe, integrative Darstellung der Therapietechniken und ihre Anwendung bei den einzelnen psychischen Erkrankungen - Konkrete Lösungsansätze und Hilfen für die Behandlungspraxis bei verschiedenen Krankheitsbildern - Präziser, gut lesbarer Sprachstil und systematischer Aufbau
Gesprächspsychotherapie

Gesprächspsychotherapie

Author: Jochen Eckert, Eva-Maria Biermann-Ratjen, Diether Höger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540285083
Pages: 523
Year: 2006-06-18
Die Gesprächspsychotherapie ist eine der wichtigsten Therapieschulen, in deren Mittelpunkt die therapeutische Beziehung steht. Dieses praxisnahe Lehrbuch umfasst theoretische Grundlagen, aber auch konkretes Handwerkszeug für das tägliche therapeutische Handeln. Für die Praxis Personzentrierte Beratung Krisenintervention und Focusing Psychotherapie in der Gruppe, für Paare und Familien, Gesprächstherapie mit Kindern und Jugendlichen sowie Gesprächstherapie bei körperlich Kranken und Sterbenden

Carl R. Rogers und seine klientenzentrierte Psychotherapie

Carl R. Rogers und seine klientenzentrierte Psychotherapie

Author: Arno Krause
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640263871
Pages: 60
Year: 2009
Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 1, Leopold-Franzens-Universitat Innsbruck (Institut fur Psychologie), Veranstaltung: VO: Klinische Psychologie 2, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die klientenzentrierte oder nicht-direktive Gesprachspsychotherapie [GT] zahlt neben Psychoanalyse und Verhaltenstherapie zu den erfolgreichsten und verbreitetsten Therapieformen in der westlichen Welt. Ausgehend von einer humanistisch orientierten positivistischen Perspektive des Menschen zeichnet ihr Begrunder Carl R. Rogers mit Hilfe der von ihm festgelegten drei Kernvariablen ein neues Bild des Therapeuten, das es dem Klienten ermoglicht, seine Verhaltens- und Erlebniswelt konstruktiv zu verbessern. Dieser Effekt ist aber nicht nur auf die Einzeltherapie beschrankt, vielmehr wurde und wird Rogers' Therapie erfolgreich in Form von sogenannten Encounter-groups angewendet, also in Gruppen von funf Klienten bis zu Marathon-Begegnungen mit bis zu 100 Beteiligten.- Der Therapieerfolg ist vielfach untersucht worden, am deutlichsten wird er aber in der Anwendung des bekannten Q-Tests, wo die Verbesserungen in Form von Korrelationen dargestellt sind. [...]
Active Listening According to Carl R. Rogers

Active Listening According to Carl R. Rogers

Author: Philipp Nawroth
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656613753
Pages: 10
Year: 2014-03-12
Seminar paper from the year 2010 in the subject Pedagogy - Science, Theory, Anthropology, grade: 1,3, Free University of Berlin, language: English, abstract: First in this paper, an overview of Dr. Carl Rogers’ client-centered counseling is given. Then, focus is put on the importance of active listening, of understanding, and of attention paid to the client. As a conclusion, a professional approach to interpersonal communication for knowledge management in today’s world will be explained and the perspective is widened to include general conversations beyond the therapeutic context. As a summary, this paper will discuss to what extent listening actually plays a major part in the communication process and where the limits of practical and professional application of Rogers’ concept are.
A Way of Being

A Way of Being

Author: Carl Ransom Rogers
Publisher: Houghton Mifflin Harcourt
ISBN: 0395755301
Pages: 395
Year: 1995
Written by the founder of humanistic psychology, Rogers traces his personal and professional life from the 1960s to the 1980s, and offers new insights into client-centered therapy.
Beziehungsbearbeitung in der Gesprächspsychotherapie

Beziehungsbearbeitung in der Gesprächspsychotherapie

Author: Eva-Maria Schleimer
Publisher:
ISBN:
Pages: 399
Year: 1980