Ich Die Autobiographie Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Ich. Die Autobiographie

Ich. Die Autobiographie

Author: Helmut Berger, Holde Heuer
Publisher: hey! publishing
ISBN: 3942822407
Pages: 228
Year: 2013-01-09
Ein Leben im Rausch der wilden Siebziger Seine Schauspielerkarriere imponiert durch Exzesse und Genialität. Keiner beherrschte die Kunst der Selbsinszenierung so gut wie er, keiner hat so skurrile Geschichten erlebt. Er kannte und kennt sie alle: Romy Schneider, Liz Taylor, Mick Jagger, Cathérine Denevue und natürlich den großen italienischen Regisseur Luchino Visconti. Helmut Berger nimmt kein Blatt vor den Mund wenn es darum geht, Stärken, Schwächen, Ticks und Marotten der High-Society darzustellen. „Eine grandiose Erzählung zwischen Exzentrik und Jet-Set-Tratsch“ – TAZ
Ich

Ich

Author: Helmut Berger
Publisher:
ISBN: 3548359701
Pages: 303
Year: 2000

Die Literarisierung des Lebens in Elias Canettis Autobiographie

Die Literarisierung des Lebens in Elias Canettis Autobiographie

Author: Ralf Trautwein
Publisher: Galda & Wilch
ISBN: 3931397017
Pages: 333
Year: 1997-01-01

Die Autobiografie

Die Autobiografie

Author: Rod Stewart
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641088720
Pages: 480
Year: 2012-10-29
Do ya think I’m sexy? Er besitzt nicht nur eine der markantesten Stimmen der Musikgeschichte und hat mit seiner Musik über die letzten 50 Jahre den Soundtrack zum Leben von Millionen Menschen geliefert – er ist auch jenseits der Bühne eine der charismatischsten Erscheinungen unserer Zeit. Jetzt endlich blickt er in seiner Autobiografie zurück auf ein pralles Leben, von den wilden Anfängen bei der Jeff Beck Group bis zu seiner Zeit als Solokünstler. Er erzählt von seiner Fußballbesessenheit, seinen zahlreichen Liebschaften und Ehen – und vom Geheimnis seiner Frisur. »Sailing«, »Maggie May«, »Tonight’s the Night« oder »Stay With Me« – die Liste der Klassiker, mit denen Rod Stewart Musikgeschichte geschrieben hat, ist ewig lang. Mit seiner unvergleichlichen Reibeisenstimme, der wilden blonden Mähne und den extravaganten Outfits ist Rod the Mod eine Ausnahmeerscheinung in der Rockszene. Seit nahezu 50 Jahren füllt er die Clubs und Stadien dieser Welt, hat mit allen Stars zusammengearbeitet und gilt als einer der größten Sympathieträger unserer Zeit. In seinen Memoiren erzählt er very british von seiner Jugend im Nachkriegslondon, seinem Traum, es als Profifußballer zu etwas zu bringen, bevor er die Musik für sich entdeckte. Erste größere Erfolge feierte er mit der Jeff Beck Group, berühmt-berüchtigt waren anschließend die »Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll«-Exzesse bei den Faces. Zum absoluten Superstar stieg er Anfang der Siebzigerjahre als Solokünstler auf. Neben seinen Qualitäten als Songwriter und Sänger machte er durch zahlreiche Liebschaften und Ehen Schlagzeilen. Doch der Bad Boy des Rock ’n’ Roll ist bis heute weltweit beliebt, seine Memoiren sind die Krönung einer beispiellosen Erfolgsgeschichte.
Play on

Play on

Author: Mick Fleetwood, Anthony Bozza
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641154782
Pages: 400
Year: 2014-12-08
Exzess, Ekstase, bedingungslose Hingabe – Die Geschichte der wildesten Band der Rock- und Pop-Ära Fleetwood Mac ‒ das ist Rock ‘n‘ Roll! Mick Fleetwood, Drummer und Mitbegründer der erfolgreichsten Band der Siebzigerjahre, erzählt von seinem Leben als Teil dieser ungewöhnlichen Kombo, die bis heute die größten Konzerthallen der Welt füllt. Eine Geschichte von zwischenmenschlichen Desastern, Drogenexzessen und verzweifelter Liebe ‒ vor allem aber von der unsterblichen Leidenschaft zur Musik. Mick Fleetwood ist gerade zwanzig Jahre alt, als er 1967 zusammen mit Peter Green und John McVie die Bluesband Fleetwood Mac gründet. Green, Schöpfer legendärer Songs wie »Black Magic Woman«, gilt als Gitarrengenie, wird aber bald Opfer eines fatalen LSD-Trips und verlässt die Band, ohne je zurückzukehren. Was nach dem Ende einer vielversprechenden Bandkarriere aussieht (1969 verkaufen Fleetwood Mac mehr Alben als die Beatles und die Rolling Stones zusammen), entpuppt sich Mitte der Siebzigerjahre als wegweisender Einschnitt: Stevie Nicks und Lindsey Buckingham stoßen zur Band und verpassen Fleetwood Mac den Sound, der die Band zur Legende machen sollte. Songs wie »Go Your Own Way« und »Don’t Stop« werden zu Hymnen der Siebzigerjahre und spiegeln die Verfassung der Bandmitglieder wider, die zwischen Affären, Trennungen, Streits und rauen Mengen an Alkohol und Koks fast aufgerieben werden ‒ und gerade daraus die Visionen für eine Musik entwickeln, die bis heute Menschen in der ganzen Welt bewegt.
Mein Fliegerleben: Die Autobiografie - Vollständige Ausgabe

Mein Fliegerleben: Die Autobiografie - Vollständige Ausgabe

Author: Ernst Udet
Publisher: e-artnow
ISBN: 8026814681
Pages: 195
Year: 2014-04-03

Mein Leben als Entdecker. Die Autobiographie

Mein Leben als Entdecker. Die Autobiographie

Author: Tobias Wimbauer, Roald Amundsen
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3752802413
Pages: 140
Year: 2018-07-09
Nach über 90 Jahren wird hier zu seinem neunzigsten Todestag erstmals Roald Amundsens berühmte Autobiographie wieder auf Deutsch veröffentlicht.
New Order, Joy Division und ich

New Order, Joy Division und ich

Author: Bernard Sumner
Publisher:
ISBN: 3854454724
Pages:
Year: 2015

Die Autobiographie des Fidel Castro

Die Autobiographie des Fidel Castro

Author: Norberto Fuentes
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406542166
Pages: 757
Year: 2006

Benjamin Franklins Leben: Die Autobiografie - Vollständige deutsche Ausgabe

Benjamin Franklins Leben: Die Autobiografie - Vollständige deutsche Ausgabe

Author: Benjamin Franklin
Publisher: e-artnow
ISBN: 802681293X
Pages: 214
Year: 2014-04-18

Der rote Kampfflieger

Der rote Kampfflieger

Author: Manfred von Richthofen
Publisher: Musaicum Books
ISBN: 8027203848
Pages: 260
Year: 2017-08-07
Diese Ausgabe von "Der rote Kampfflieger" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Freiherr Manfred Albrecht von Richthofen (1892-1918) war ein deutscher Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Er erzielte die höchste Zahl von Luftsiegen, die im Ersten Weltkrieg von einem einzelnen Piloten erreicht wurde. Den bekannten Beinamen "Der Rote Baron" erhielt von Richthofen, der einen Großteil seiner Einsätze in mehr oder weniger rot gestrichenen Flugzeugen flog, erst nach dem Krieg. Er geht vermutlich auf ein englisches Nachkriegsbuch zurück, das seinen Titel "Freiherr", den es im Englischen nicht gibt, mit "Baron" übersetzte. Im Ersten Weltkrieg wurde Richthofen auf französischer Seite " le petit rouge » (deutsch: "Der kleine Rote") oder auch "Diable Rouge" (deutsch: "Roter Teufel") genannt. Seine Autobiographie (1917) trägt den Titel "Der rote Kampfflieger". Aus dem Buch: "Wir flogen am Tage fünf bis sechs Stunden, ohne je einen Engländer gesehen zu haben. Schon ganz entmutigt begaben wir uns eines Morgens wieder auf Jagd. Mit einemmal entdeckte ich einen Farman, der ungeniert seine Aufklärung fliegen wollte. Mir pochte das Herz, wie Zeumer auf ihn zuflog. Ich war gespannt, was sich nun eigentlich abspielen würde. Ich hatte nie einen Luftkampf gesehen und machte mir nur ganz dunkle Vorstellungen, so etwa wie du, mein lieber Leser."
Das Paradoxe

Das Paradoxe

Author: Carolina Romahn, Gerold Schipper-Hönicke
Publisher: Königshausen & Neumann
ISBN: 3826016661
Pages: 336
Year: 1999-01-01

Die Autobiographie

Die Autobiographie

Author: Günter Niggl
Publisher:
ISBN:
Pages: 592
Year: 1989

Geschichte der Autobiographie

Geschichte der Autobiographie

Author: Georg Misch
Publisher:
ISBN:
Pages: 472
Year: 1907

Das Transzendentale bei Ibn Sīnā

Das Transzendentale bei Ibn Sīnā

Author: Tiana Koutzarova
Publisher: BRILL
ISBN: 9047424549
Pages: 500
Year: 2009-05-20
By examining Ibn S?n?’s critique of metaphysics, the present book provides the first systematic reconstruction of his new foundation of the First Philosophy and its transcendental reading based on the analysis of all the relevant texts within the Avicennian corpus.