Poetik Griechisch Deutsch Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

The Metaphorical Use of Language in Deuterocanonical and Cognate Literature

The Metaphorical Use of Language in Deuterocanonical and Cognate Literature

Author: Markus Witte, Sven Behnke
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110386232
Pages: 565
Year: 2015-01-01
Metaphors are a vital linguistic component of religious speech and serve as a cultural indicator of how groups understand themselves and the world. The essays compiled in this volume analyze the use, function, and structure of metaphors in Jewish writings from the Hellenistic-Roman period (including the works of Philo and the texts of Qumran), as well as in apocryphal early Christian texts and inscriptions.
Aristoteles: Poetik

Aristoteles: Poetik

Author: Otfried Höffe
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 305005011X
Pages: 260
Year: 2009-01-01
Aristoteles‘ Schrift "Über die Dichtkunst" ("Peri poiêtikês") ist trotz ihrer Kürze einer der wirkungsmächtigsten Texte ihrer Art und fraglos das erste Werk, das seinem Gegenstand eine eigene Abhandlung widmet. Sie untersucht auf systematische Weise das Wesen der Dichtung und ihre Gattungen, vor allem die Tragödie, aber auch das Epos und, wenngleich knapp, die Komödie. Der aus einer Fülle von Erfahrungen gespeiste, an prägnanten Analysen reiche Text beeinflusste über Jahrhunderte philosophische und literaturwissenschaftliche Debatten. Der hier vorgelegte kooperative Kommentar, verfasst von Philosophen, Altphilologen und Literaturwissenschaftlern, wendet sich an einen unbefangenen, von der verschlungenen Rezeptionsgeschichte unverdorbenen Leser. Für ihn wird der Text mit seinen Begriffen, Behauptungen und deren Begründung entschlüsselt. Das Schlusskapitel wirft einen exemplarischen Blick in die Wirkungsgeschichte.
An Odyssey for Our Time

An Odyssey for Our Time

Author: Georgina Paul
Publisher: Rodopi
ISBN: 9401210152
Pages: 229
Year: 2013-11-10
In her 2007 poem cycle Niemands Frau, Barbara Köhler returns to Homer’s Odyssey, not to retell it, but to take up some of the threads it has woven into the cultural tradition of the West – and to unravel them, just as Penelope, the wife of the hero who called himself Nobody, unravelled each night the web she re-wove by day. Köhler’s return to the Odyssey takes place under the sign of a grammatical shift, from ‘er’ to ‘sie’, from the singular hero to a plurality of female voices – Nausicaa, Circe, Calypso, Ino Leucothea, Helen and Penelope herself – with implications for thinking about identity, power and knowledge, about gender and relationality, but also about the corporeality and multivocality which underlies the ‘virtual reality’ of the printed text. The eight essays in this volume explore Köhler’s iridescent poem cycle from a variety of different angles: its context in contemporary German refigurations of the classical; its engagement with Homer and the classical tradition; its contribution to feminist philosophy of the subject and a female ‘dialectic of enlightenment’; its incorporation of the voices of poetic predecessors; and the surprising alliance it uncovers between poetry and quantum theory.

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476036650
Pages:
Year:

Chiaroscuro als ästhetisches Prinzip

Chiaroscuro als ästhetisches Prinzip

Author: Claudia Lehmann, Norberto Gramaccini, Johannes Rößler, Thomas Dittelbach
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110547325
Pages: 426
Year: 2018-09-10
In der italienischen Kunstproduktion und Kunsttheorie der Renaissance bezieht sich der Terminus chiaroscuro in erster Linie auf die Artikulation plastischer Werte, auf das Formulieren eines rilievo. Rilievo meint hier ein innovatives Gestaltungsprinzip, das den Eigenwert der mittelalterlichen Buntfarbe durch den Darstellungswert unbunter Farbtöne ersetzt. Malerei und Graphik tendierten im nordalpinen Raum hingegen dazu, mittels des Helldunkel die Oberflächenbeschaffenheit von Materialien zu evozieren. Aus dieser komparativen Perspektive erfasst der Band das Helldunkel als ästhetisches Prinzip, das als zentrale Signatur der gesamteuropäischen Kunstgeschichte zwischen 1300 und 1600 zu verstehen ist.
The Poetics of Aristotle

The Poetics of Aristotle

Author: Aristotle, Stephen Halliwell
Publisher: Duckbacks
ISBN:
Pages: 197
Year: 1987

Tilting at Tradition

Tilting at Tradition

Author: Daniel Syrovy
Publisher: Rodopi
ISBN: 9401209650
Pages: 270
Year: 2013-08-01
Don Quijote and Le Berger extravagant criticize fiction but come in the shape of novels. Far from breaking with their respective traditions, they engage with the chivalric and the pastoral in a creative manner. Genre and imitation are key notions for assessing the status of the novels within literary history and the œuvres of Cervantes and Sorel. With emphasis on the continuity of each writer’s approach, Le Berger extravagant is considered in the context of Sorel’s aim to educate readers and avoid romance stereotypes, while the Quijote is read as an individual take on the chivalric novel, rejecting the Spanish tradition in favor of the ironic Italian romanzo cavalleresco. Like Cervantes’ Galatea and Persiles, Don Quijote reflects a specific tradition which in turn serves to illuminate the famous book. This study offers interpretations of the two novels, but extends its scope toward the authors’ other works and additional contemporary sources including Avellaneda’s 1614 continuation of Don Quijote.
Cognitive Modeling in Linguistics

Cognitive Modeling in Linguistics

Author: Vladimir Polyakov, Valery Solovyev
Publisher: Cambridge Scholars Publishing
ISBN: 1443836826
Pages: 140
Year: 2012-01-17
Created as intercultural and interdisciplinary, conferences of the series “Cognitive Modeling in Linguistics” have been successfully held since 1998. Over the years, CML has visited a number of countries, attracting more and more scientists from all over the world and thus broadening the scope of its topics. The conference has worked out its scientific character and now it has a constant core of participants; and the term “cognitive modeling” has become a popular topic of high profile conferences in linguistics and artificial intelligence, which affirms the CML’s direction of movement. The present volume gathers the most outstanding and interesting articles from participants of the XIIIth International Conference “Cognitive Modeling in Linguistics”, whose studies will no doubt be of interest to both scientists who have tied their lives with linguistics, as well as to those people who treat it as a hobby. For information about CML conferences, please visit www.cml.msisa.ru
Natur, Technik, Geist

Natur, Technik, Geist

Author: Gregor Schiemann
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110180537
Pages: 488
Year: 2005-01
Review text: "Das Buch ist grundlegend zum Verständnis der westlichen Naturphilosophie als auch der Philosophie des Geistes."Nicole Karafyllis in: Philosophischer Literaturanzeiger 3/2008.
Einflüsse der Poetik auf Schillers "Wallenstein"

Einflüsse der Poetik auf Schillers "Wallenstein"

Author: Johannes Key
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656429812
Pages: 22
Year: 2013-05-14
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Philosophische Fakultät II, Germanistisches Institut, Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Die Kunst zu spielen – Drama und Dramentheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Während Schillers historischer Beschäftigung, dem Dozieren in Universalgeschichte, der Abhandlung der Geschichte des Dreißigjährigen Kriegs kommt ihm der Wallenstein-Stoff unter. Es wird einige Jahre dauern bis er die Arbeit an der Tragödie aufnimmt. Er beschäftigt sich zuvor theoretisch mit der Tragödie, indem er dem Vergnügen am Tragischen näherzukommen versucht und das erhabene Gefühl, das die Tragödie erzeugen kann, untersucht. Diese Beschäftigungen und sein bisheriges Werk lassen ihn für den Wallenstein resümieren: „Mit einem Wort, es ist fast alles abgeschnitten, wodurch ich diesem Stoffe nach meiner gewohnten Art beikommen könnte“ Er beginnt dennoch die Arbeit, die nicht so recht glücken will – aus verschiedensten Gründen. Es ist ein Brief von Goethe, der ihn auf die Poetik des Aristoteles hinweist. Welche Einflüsse die intensive Lektüre auf den Wallenstein hatte, soll in der Arbeit beleuchtet werden. Dazu sollen zunächst die aristotelischen „Empfehlungen“ dargestellt und Schillers Positionierung dazu skizziert werden. Den größeren Teil wird die Untersuchung des Wallensteins auf die Hauptmerkmale darstellen. Interessant sind diese Einflüsse auch vor dem Hintergrund der lessingschen Aristoteles-Rezeption, ebenso vor dem Eingeständnis Schillers, seine vorherige Lesart beruhe auf einem Missverständnis. Es wird sich auch zeigen, dass es Schiller so gelingt, den unpoetisch historischen Stoff des Wallensteins zu einer Tragödie, die Jammer und Schaudern erzeugt, „zu veredeln“. Welche aristotelischen Hinweise im Speziellen dafür bedeutend werden, welche Schwierigkeiten diese in der Aktualisierung für ein „modernes“ Drama hinsichtlich Stoff und Handlung/ Mythos verursachten, sollen in der Arbeit aufgezeigt werden.
Lessings Poetik des Mitleids in "Miss Sara Sampson"

Lessings Poetik des Mitleids in "Miss Sara Sampson"

Author: Nina Doulas
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668653216
Pages: 17
Year: 2018-03-05
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Deutsche Philologie), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll untersucht werden, inwieweit Lessing die von ihm niedergeschriebene Mitleidspoetik in seinem Drama Miss Sara Sampson umgesetzt hat. Dabei werden neben der Protagonistin auch deren Vater, Liebhaber und Gegenspielerin betrachtet. Wegen des eingeschränkten Umfangs der Arbeit kurz gehalten, aber dennoch nicht unerwähnt bleiben, sollen zum Ende auch Kritik am Werk und die konträr entstandene Pfeil’sche Poetik des Abschreckens mit deren Umsetzung im Stück Lucie Woodvil.
Die Aufhebung der Zeit in das Schicksal

Die Aufhebung der Zeit in das Schicksal

Author: Wolfram Ette
Publisher: Lukas Verlag
ISBN: 3931836991
Pages: 86
Year: 2003

Der Brief an Philemon

Der Brief an Philemon

Author: Peter Müller
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525516371
Pages: 165
Year: 2012
HauptbeschreibungDer Philemonbrief ist der kürzeste der uns erhaltenen Paulusbriefe. Auf den ersten Blick und im Vergleich mit dem Römerbrief, den Korintherbriefen und dem Galaterbrief ist er unscheinbar. In einem Konflikt zwischen Philemon, einem Christen, in dessen Haus sich eine Gemeinde trifft, und seinem Sklaven Onesimus, der ebenfalls Christ geworden ist, schreibt Paulus einen vermittelnden Brief. Aber wie Paulus diesen Brief schreibt, macht ihn aus Müllers Sicht zu einem Lehrstück christlicher Ethik. Müller zeigt Paulus' grundlegend neue Weltsicht auf, die durch die Gemeinschaft mit Chr.
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist eine Auseinandersetzung mit Brechts Konzept des epischen Theaters vor dem Hintergrund der aristotelischen und lessingschen Poetologie des Dramas. Die Arbeit soll zunächst einen Überblick über die genannten drei Dramentheorien verschaffen, zugleich dabei die jeweilige ästhetisch - gesellschaftliche Funktion des Theaters herausarbeiten.
Lexis und Logos

Lexis und Logos

Author: Wolfram Ax
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515077189
Pages: 229
Year: 2000
"Ax' Aufsatze, die er ueber die letzten Jahrzehnte als scharfsinniger eDoxograph und Rekonstrukteurae antiker Grammatik und Rhetorik verfaat hat und die nun erfreulicherweise in eLexis und Logosae zusammenfassend dokumentiert vorliegen, sind als wichtiger und bedeutender ideengeschichtlicher und textkritisch-rekonstruierender Beitrag zur Tradition der artes liberales Grammatik, Rhetorik und Dialektik einzuschatzen." Kratylos Inhalt: Zu Platons Kratylos 398 d 5 Zu Aristoteles' Sprachphilosophie Der Einflua des Peripatos auf die Sprachtheorie der Stoa Sprache als Gegenstand der alexandrinischen und pergamenischen Philologie Aristophanes von Byzanz als Analogist Aristarch und die Grammatik Zum literarischen Plan und zur dialektischen Methode Varros in de lingua Latina 8 - 10 Varro's Devence of Analogy Wissen und Handeln in Aristoteles' Poetik c. 14 Quadripertita ratio: Zur Geschichte eines aktuellen Kategoriensystems Die Geschichtsschreibung bei Quintilian u.a. ."