Wettbewerbsstrategie Methoden Zur Analyse Von Branchen Und Konkurrenten Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Wettbewerbsstrategie

Wettbewerbsstrategie

Author: Michael E. Porter
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593398443
Pages: 486
Year: 2013-02
Seit 30 Jahren ist Michael E. Porters Buch zur Wettbewerbsstrategie der Klassiker zum Thema und Pflichtlektüre für Führungskräfte. Schritt für Schritt entwickelt der Autor alle Instrumente, die ein Manager für die Branchenanalyse benötigt. Seine Ausführungen erklären die grundlegenden Kräfte des brancheninternen Wettbewerbs. Fundiert und praxisnah stellt er konkrete Methoden zur Analyse von Branchen vor. Diese 12. Auflage ist vollständig durchgesehen, aktualisiert und erweitert.
Wettbewerbsstrategie

Wettbewerbsstrategie

Author: Reinhard K. Sprenger, Fredmund Malik, Klaus Doppler, Roger Fisher, Michael E. Porter, Christoph Lauterburg, William Ury, Bruce Patton
Publisher:
ISBN: 3593390000
Pages: 268
Year: 2009

Wettbewerbsstrategien für neue Produkte und neue Märkte

Wettbewerbsstrategien für neue Produkte und neue Märkte

Author: Martin Joppich
Publisher: MV-Verlag
ISBN: 3869912340
Pages: 369
Year: 2011-01

Integrierte Unternehmenskommunikation

Integrierte Unternehmenskommunikation

Author: Sven Odermatt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834916722
Pages: 298
Year: 2009-04-28
Um Unternehmen eine effiziente Umsetzung der idealtypischen Funktionalitäten bei der Integrierten Unternehmenskommunikation zu erlauben, konzipiert der Autor ein schrittweises Vorgehen auf Basis eines Stufenmodells, das die Anforderungen der einzelnen Abschnitte einem Entwicklungspfad hin zu einer Integrierten Unternehmenskommunikation zuordnet.
Business Culture Design (englische Ausgabe)

Business Culture Design (englische Ausgabe)

Author: Simon Sagmeister
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593508400
Pages: 210
Year: 2018-05-09
Although culture is what gives companies the ability to survive, it is often addressed only after problems have emerged. While it is true that corporate culture cannot be put into numbers, it can be visualized and modeled using the author's Culture Map. The values underlying all corporate cultures are represented in seven colors which combine to form individual patterns. The Culture Map can be used as a basis for successful change and innovation processes, mergers, and integrations. When managers and employees see where they are trying to go, it enables them to take the appropriate decisions and actions. "This is the perfect (work-)book for those who want to know what makes their organization tick and who want to actively sculpt its success." Carina Kontio, Handelsblatt "An extensive introduction to the topic of corporate culture with vivid case studies and graphics. Very attractive design and great visual transfer." acquisa
Grundlagen des Marketing

Grundlagen des Marketing

Author: Philip Kotler
Publisher: Pearson Deutschland GmbH
ISBN: 3868940146
Pages: 1176
Year: 2010

Competitive Strategy

Competitive Strategy

Author: Michael E. Porter
Publisher: Simon and Schuster
ISBN: 1416590358
Pages: 432
Year: 2008-06-30
Now nearing its sixtieth printing in English and translated into nineteen languages, Michael E. Porter's Competitive Strategy has transformed the theory, practice, and teaching of business strategy throughout the world. Electrifying in its simplicity—like all great breakthroughs—Porter’s analysis of industries captures the complexity of industry competition in five underlying forces. Porter introduces one of the most powerful competitive tools yet developed: his three generic strategies—lowest cost, differentiation, and focus—which bring structure to the task of strategic positioning. He shows how competitive advantage can be defined in terms of relative cost and relative prices, thus linking it directly to profitability, and presents a whole new perspective on how profit is created and divided. In the almost two decades since publication, Porter's framework for predicting competitor behavior has transformed the way in which companies look at their rivals and has given rise to the new discipline of competitor assessment. More than a million managers in both large and small companies, investment analysts, consultants, students, and scholars throughout the world have internalized Porter's ideas and applied them to assess industries, understand competitors, and choose competitive positions. The ideas in the book address the underlying fundamentals of competition in a way that is independent of the specifics of the ways companies go about competing. Competitive Strategy has filled a void in management thinking. It provides an enduring foundation and grounding point on which all subsequent work can be built. By bringing a disciplined structure to the question of how firms achieve superior profitability, Porter’s rich frameworks and deep insights comprise a sophisticated view of competition unsurpassed in the last quarter-century.
Inhaltsangabe:Einleitung: In den vergangenen Jahren sorgten Fusionen von großen Unternehmen immer wieder für Schlagzeilen und wurden von vielen Seiten kritisch beurteilt. Nachdem die anfängliche Euphorie verflogen ist, häufen sich nun die Meldungen über Probleme innerhalb dieser Konzerne. Diese Entwicklung wirft die Frage auf, ob es für Unternehmen überhaupt notwendig ist, stetig weiter zu wachsen oder sich mit anderen zusammen zu schließen, um in sich immer stärker konzentrierenden Märkten erfolgreich zu sein. Unter Berücksichtigung der bekannten Wettbewerbsstrategien bieten sich für eine Analyse der Erfolgspotenziale von im Vergleich zur Branche kleinen Unternehmen vor allem diejenigen Märkte an, auf denen schon Konsolidierungsprozesse stattgefunden haben. Auf diesen konzentrierten Märkten haben sich Konzerne große Marktanteile gesichert. Ihnen gegenüber stehen kleinere Unternehmen, die sich ihre Unabhängigkeit bewahrt haben. Die Erfolgspotenziale dieser Unternehmen sollen hier analysiert und anhand von Beispielen belegt werden. Nach der Klärung der begrifflichen Grundlagen, die für das Verständnis des weiteren Vorgehens unverzichtbar sind, soll in Kapitel 3 das Konzept des Erfolgspotenzials eingehend erläutert und die grundlegenden Wettbewerbsstrategien dargestellt werden. In Kapitel 4 werden dann die Erfolgspotenziale der international tätigen, unabhängigen, im Verhältnis zur Branche kleinen Unternehmen in kompetitiven und konzentrierten Anbietermärkten konkretisiert. Der Schwerpunkt liegt hier nicht auf dem Vergleich von erfolgreichen mit weniger erfolgreichen Unternehmen, sondern auf der Ermittlung derjenigen Faktoren, die dazu beitragen bzw. dazu beitragen können, dass kleinere Unternehmen unabhängig von Konzernen erfolgreich sein können, und der Erfolgsfaktoren, die sich auf Unternehmen verschiedener Größe übertragen lassen. Anschließend wird in Kapitel 5 ein Überblick über neuere Entwicklungen gegeben, die einerseits durch die neuen Informations- und Kommunikationstechniken, andererseits durch die Erfahrungen in Bezug auf Unternehmenszusammenschlüsse begründet sind. Im Fazit werden die Erfolgspotenziale der untersuchten Unternehmen nochmals zusammengefasst und beurteilt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbbildungsverzeichnisVII 1.Einleitung1 2.Begriffliche Abgrenzungen2 2.1Der Begriff der Branche2 2.2Klassifizierungen von [...]
Das Konzept der generischen Wettbewerbsstrategien von Michael Porter

Das Konzept der generischen Wettbewerbsstrategien von Michael Porter

Author: Christian Peters
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640662474
Pages: 80
Year: 2010
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Otto-von-Guericke-Universitat Magdeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum erwirtschaftet Porsche als kleines Unternehmen in einer Riesenbranche Millionengewinne? Warum ist IKEA grade bei jungen Kaufern beliebt? Warum scheiterte FedEX als Premiumlogistikunternehmen aus Nordamerika in Europa? Alle diese Fragen lassen sich mit einer simpel erscheinenden Antwort beantworten zu lassen: Durch die Wahl ihrer Wettbewerbsstrategie. Diese spielt beim Schaffen von Mehrwert fur den Endkunden eine zentrale Rolle. Wie positioniere ich mein Unternehmen richtig, um so einen optimalen Nutzen fur den Konsumenten zu erzeugen? Michael E. Porter entwickelte das Konzept der generischen Wettbewerbsstrategien, welche langhaltige Wettbewerbsstrategien generieren sollen. Diese Arbeit befasst sich mit eben jenen Strategien. Es wird erlautertet, was dieses Strategiekonzept beinhaltet und welche Gefahren von ihnen ausgehen. Daruber hinaus erfolgt eine sehr kritische Betrachtung gefolgt von Alternativkonzepten zu Porter. Hat der BWL-Guru Porter mit seinem Konzept der generischen Wettbewerbsstrategien recht?"
Humanitarian Logistics

Humanitarian Logistics

Author: Alexander Blecken
Publisher: Haupt Verlag AG
ISBN: 3258075883
Pages: 306
Year: 2010

Blue Ocean Strategy, Expanded Edition

Blue Ocean Strategy, Expanded Edition

Author: W. Chan Kim, Renee Mauborgne
Publisher: Harvard Business Review Press
ISBN: 1625274491
Pages: 256
Year: 2015-01-20
Argues against common competitive practices while outlining recommendations based on the creation of untapped market spaces with growth potential.
No Frills - Wettbewerbsstrategische Analyse am Beispiel des Mobilfunkanbieters simyo

No Frills - Wettbewerbsstrategische Analyse am Beispiel des Mobilfunkanbieters simyo

Author: Gunnar Vollering
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638661903
Pages: 64
Year: 2007
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Universitat Hamburg, Veranstaltung: Marketing, 44 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit den 70er Jahren gibt es sie und sie sind heute oft das ultimative Marketing-Konzept fur die aktuellen Herausforderungen der Markte - No-Frills-Konzepte. Nach der Luftfahrtbranche sind es seit 2005 vor allem Unternehmen der Mobilfunkbranche, die mit No-Frills-Ansatzen den Markt in Bewegung bringen. Was macht den Erfolg dieser Konzeption aus? Ist es lediglich der gunstige Preis, der wie in der Discountstrategie den Kaufentscheid auslost oder steckt hinter dem Konzept mehr? Sind No-Frills-Konzepte mehr als nur die Konzentration auf Kostenfuhrerschaft? Die Hypothese, die mit dieser Arbeit am Beispiel des Mobilfunkanbieters Simyo untersucht werden soll, lautet: No-Frills-Konzepte verfolgen eine hybride Wettbewerbsstrategie, weil sie neben der Kostenfuhrerschaft bestimmte Differenzierungselemente in die strategische Positionierung mit einschliessen
Controlling internationaler strategischer Allianzen

Controlling internationaler strategischer Allianzen

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322978044
Pages: 441
Year: 2013-07-02
Der Autor erarbeitet eine integrierte Bewertungssystematik, die sowohl eine vergleichende Beurteilung der Attraktivität einer bestimmten Allianz ex-ante ermöglicht als auch für die Überwachung etablierter strategischer Allianzen genutzt werden kann.
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, , Veranstaltung: Strategisches Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Bereich der Tablet-PC-Branche gibt es derzeit eine Vielzahl von Anbietern, die sich aufgrund des aktuell stagnierenden Marktwachstums in einem harten Wettbewerbskampf befinden. Um sich dennoch Vorteile gegenüber der Konkurrenz sichern zu können, müssen Unternehmen ihre strategische Wettbewerbsausrichtung kritisch bewerten und ggf. anpassen, da sie sonst Gefahr laufen, vom Markt verdrängt zu werden. Die generischen Wettbewerbsstrategien, die von Michael Porter bereits 1980 formuliert wurden und die Unternehmen verfolgen sollten um wettbewerbsfähig zu bleiben, werden in der vorliegenden Arbeit ausführlich vorgestellt, kritisch beleuchtet und anhand einiger Beispiele des Tablet-PC-Marktes beschrieben. Der Fokus liegt dabei ausschließlich auf Unternehmen mit den zum Zeitpunkt der Ausarbeitung dieser Hausarbeit (Q3 2015) weltweit größten Marktanteilen am Absatz von Tablet-Computern. Nicht berücksichtigt werden hingegen Ersatzgüter von Tablet-PCs wie beispielsweise „Phablet“-PCs und Smartphones. Auf die zur Analyse von Branchen ebenfalls von Porter beschriebenen Theorien wie der Branchenstrukturanalyse sowie dem Konzept der Five Forces wird in dieser Arbeit nur am Rande eingegangen.
Preisorientierte Markenwertmessung

Preisorientierte Markenwertmessung

Author: Jürgen Maretzki
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322852067
Pages: 287
Year: 2013-03-08
Jürgen Maretzki analysiert die Funktion des Preises als Indikatorvariable des Markenwertes und stellt zwei theoretisch fundierte, valide Messverfahren zur preisorientierten Markenwertmessung auf Basis von Paneldaten vor.